Adresse

Thurgauer Weinfreunde

Sekretariat
Thomas Greminger


Chronik

Archiv Veranstaltungsberichte


« zurück


23.02.19 - Degustation Genfer Weine

Mit Martin Wiederkehr, Geschäftsführer der Rutishauer Weine und langjähriger Direktor der Cave de Genève, konnten wir einen ausgewiesenen Kenner und hervorragenden Präsentator für unseren Abend mit Weinen aus dem Kanton Genf gewinnen. Martin präsentierte uns zuerst viel Wissenswertes über den Genfer Weinbau

Organisatoren: R. Schweizer

» Bericht von der Veranstaltung
« nach oben

16.03.19 - Regionalausscheidung Coupe ANAV in Schaffhausen

Mit drei hochmotivierten Teams durften wir in Schaffhausen zur Regionalausscheidung der Coupe ANAV 2019 antreten. Team Thurgau 1 mit Ruedi Wellauer, Reto Schweizer und Peter Hofmann und Team Thurgau 2 mit Bernhard Friedrich, Otto Balsiger und Jakob Kurz, sowie unserem Team 3 als einziges Damenteam mit Yvonne Looser, Tina Kagerbauer und Tanja Schweizer legten für unsere Sektion Ehre ein. Das Team 1 arbeitete gut, und konnte sich für den Final qualifzieren, das zweite und dritte Team haben eine gute arbeit gemacht und landenten im Mittelfel. Unser Training trägt Früchte.

» Link zur ANAV
« nach oben

08.06.19 - Final Coupe ANAV in Murten

Mit grosser Freude und Motivation reiste das Team Thurgau 1 an den Coupe ANAV Final nach Murten. Unsere Perle Yvonne nahm uns die Arbeit ab und vertrat Ruedi am ANAV Kongress. So konnten wir uns ganz auf den Final konzentrieren. Es galt wiederum 24 Theroriefragen zu beantworten und 9 Weine zu degustieren. Die Fragen waren sehr komplex, was für alle Teilnehmer eine grosse Herausforderung war. Auch die Degustation war nicht ganz Einfach. Besonders die "Schweizer Rotweine". Es waren zwei neue Sorten und eine alte Rebsorte herauszufinden, Bei den neuen war es Divico aus dem Kanton Genf und Gallotta aus dem Kanton Wallis, der dritte Wein war ein Bondola aus dem Tessin. Unser Team erreichte den zweiten Schlussrang und durfte die Silbermedalie entgegen nehmen.

» Foto
« nach oben

06.04.19 - Weingebiet Languedoc – Roussillon zu Gast in Berlingen

Am 6. April dieses Jahres, haben sich in Berlingen am Untersee sehr viele interessierte Weinfreunde getroffen. Das Thema dieses Abends führte uns ins Languedoc-Roussillon, einem Gebiet im Süden Frankreichs. Auf der grössten Anbaufläche Frankreichs mit ca. 290‘000ha, wurde die Quantität des Weins über Jahrzehnte der Qualität vorgezogen. Durch niedrigere Ernteerträge pro Hektar und neuen Herstellungsmethoden, halten die Weine aus dem Languedoc–Roussillon heute absolut mit dem Wein aus anderen Gegenden Frankreichs mit.

Organisatoren: M. Schiess/P. Hofmann

» Bericht von der Veranstaltung
» Foto
« nach oben

06.07.19 - Besuch in den Reben Fam. Schneiter Niederneunforn

Auch diesmal machten wir bei unserem traditionellen Besuch in den Reben nicht einem re-nommierten Weingut unsere Aufmachung und kamen wiederum voll auf unsere Kosten. Sohn Dominique hat von seinem Vater Emil die Verantwortung für den Weinbau unternom-men und führte uns durch den Rebberg. Petrus meinte es zwar anfänglich nicht gut und nach einem kurzen gewittrigen Regenguss und Notstop im Rebhüsli konnte die Degustation dann trotzdem draussen mit bester Aussicht ins Thurtal über die Bühne gehen. Dominique präsen-tierte uns sein gesamtes, fruchtiges und trinkiges Weinsortiment, welches auch Sorten wie Gewürztraminer und Merlot umfasst und sein Gesellenstück mit Namen „Black Eye“ einem speziell gekelterten Pinot Noir. Gekeltert werden diese bei Rutishauser in Scherzingen. Bei sehr guter Gastfreundschaft und von Susi Schneiter liebevoll hergerichteten Zvieriplatten wurde bis in den Abend hinein ausführlich degustiert, genossen, philosophiert und gelacht. Klein aber sehr fein, so wird uns auch dieser Besuch in den Reben in sehr guter Erinnerung bleiben.

Organisatoren: R. Schweizer

« nach oben

14.09.19 - Jahresversammlung in Ermatingen

Am 14. September 2019 wurde das Vereinsjahr 2018 / 19 mit der obligaten Jahresversammlung abgeschlossen. Nach Berlingen im Frühjahr war wieder eine Gemeinde am Untersee Ziel der Thurgauer Weinfreunde. Der Vorstand hatte ins Vinorama in Ermatingen zur Jahresversammlung eingeladen. Das anschliessende Nachtessen fand in der Villa „Phönix“ statt.

Organisatoren: J. Götsch/M. Polich

» Bericht von der Veranstaltung
» Foto
» Foto
« nach oben


« zurück

Chronik

Archiv Veranstaltungsberichte


« zurück


23.02.19 - Degustation Genfer Weine

Mit Martin Wiederkehr, Geschäftsführer der Rutishauer Weine und langjähriger Direktor der Cave de Genève, konnten wir einen ausgewiesenen Kenner und hervorragenden Präsentator für unseren Abend mit Weinen aus dem Kanton Genf gewinnen. Martin präsentierte uns zuerst viel Wissenswertes über den Genfer Weinbau

Organisatoren: R. Schweizer

» Bericht von der Veranstaltung
« nach oben

16.03.19 - Regionalausscheidung Coupe ANAV in Schaffhausen

Mit drei hochmotivierten Teams durften wir in Schaffhausen zur Regionalausscheidung der Coupe ANAV 2019 antreten. Team Thurgau 1 mit Ruedi Wellauer, Reto Schweizer und Peter Hofmann und Team Thurgau 2 mit Bernhard Friedrich, Otto Balsiger und Jakob Kurz, sowie unserem Team 3 als einziges Damenteam mit Yvonne Looser, Tina Kagerbauer und Tanja Schweizer legten für unsere Sektion Ehre ein. Das Team 1 arbeitete gut, und konnte sich für den Final qualifzieren, das zweite und dritte Team haben eine gute arbeit gemacht und landenten im Mittelfel. Unser Training trägt Früchte.

» Link zur ANAV
« nach oben

08.06.19 - Final Coupe ANAV in Murten

Mit grosser Freude und Motivation reiste das Team Thurgau 1 an den Coupe ANAV Final nach Murten. Unsere Perle Yvonne nahm uns die Arbeit ab und vertrat Ruedi am ANAV Kongress. So konnten wir uns ganz auf den Final konzentrieren. Es galt wiederum 24 Theroriefragen zu beantworten und 9 Weine zu degustieren. Die Fragen waren sehr komplex, was für alle Teilnehmer eine grosse Herausforderung war. Auch die Degustation war nicht ganz Einfach. Besonders die "Schweizer Rotweine". Es waren zwei neue Sorten und eine alte Rebsorte herauszufinden, Bei den neuen war es Divico aus dem Kanton Genf und Gallotta aus dem Kanton Wallis, der dritte Wein war ein Bondola aus dem Tessin. Unser Team erreichte den zweiten Schlussrang und durfte die Silbermedalie entgegen nehmen.

» Foto
« nach oben

06.04.19 - Weingebiet Languedoc – Roussillon zu Gast in Berlingen

Am 6. April dieses Jahres, haben sich in Berlingen am Untersee sehr viele interessierte Weinfreunde getroffen. Das Thema dieses Abends führte uns ins Languedoc-Roussillon, einem Gebiet im Süden Frankreichs. Auf der grössten Anbaufläche Frankreichs mit ca. 290‘000ha, wurde die Quantität des Weins über Jahrzehnte der Qualität vorgezogen. Durch niedrigere Ernteerträge pro Hektar und neuen Herstellungsmethoden, halten die Weine aus dem Languedoc–Roussillon heute absolut mit dem Wein aus anderen Gegenden Frankreichs mit.

Organisatoren: M. Schiess/P. Hofmann

» Bericht von der Veranstaltung
» Foto
« nach oben

06.07.19 - Besuch in den Reben Fam. Schneiter Niederneunforn

Auch diesmal machten wir bei unserem traditionellen Besuch in den Reben nicht einem re-nommierten Weingut unsere Aufmachung und kamen wiederum voll auf unsere Kosten. Sohn Dominique hat von seinem Vater Emil die Verantwortung für den Weinbau unternom-men und führte uns durch den Rebberg. Petrus meinte es zwar anfänglich nicht gut und nach einem kurzen gewittrigen Regenguss und Notstop im Rebhüsli konnte die Degustation dann trotzdem draussen mit bester Aussicht ins Thurtal über die Bühne gehen. Dominique präsen-tierte uns sein gesamtes, fruchtiges und trinkiges Weinsortiment, welches auch Sorten wie Gewürztraminer und Merlot umfasst und sein Gesellenstück mit Namen „Black Eye“ einem speziell gekelterten Pinot Noir. Gekeltert werden diese bei Rutishauser in Scherzingen. Bei sehr guter Gastfreundschaft und von Susi Schneiter liebevoll hergerichteten Zvieriplatten wurde bis in den Abend hinein ausführlich degustiert, genossen, philosophiert und gelacht. Klein aber sehr fein, so wird uns auch dieser Besuch in den Reben in sehr guter Erinnerung bleiben.

Organisatoren: R. Schweizer

« nach oben

14.09.19 - Jahresversammlung in Ermatingen

Am 14. September 2019 wurde das Vereinsjahr 2018 / 19 mit der obligaten Jahresversammlung abgeschlossen. Nach Berlingen im Frühjahr war wieder eine Gemeinde am Untersee Ziel der Thurgauer Weinfreunde. Der Vorstand hatte ins Vinorama in Ermatingen zur Jahresversammlung eingeladen. Das anschliessende Nachtessen fand in der Villa „Phönix“ statt.

Organisatoren: J. Götsch/M. Polich

» Bericht von der Veranstaltung
» Foto
» Foto
« nach oben


« zurück

Adresse

Thurgauer Weinfreunde

Sekretariat
Thomas Greminger